Die Stadt Lübbecke liegt im nördlichen Teil des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen am Fuße des Wiehengebirges. Besonders bekannt ist Lübbecke dabei sowohl für die natürliche Umgebung der Stadt, als auch für das, was sie daraus gemacht hat. Denn die vereinzelten Ortsteile und der Stadtkern schaffen es, ländlichen Charme mit wirtschaftlichem Fortschritt zu vereinen.

Die vielseitige Natur der Ortschaft lockt seit Jahren Besucher und Touristen in die Region. Hier prägt der dichte Bergwald am Wiehengebirge das Landschaftsbild. In bis zu über 100 Metern Höhe breiten sich Fichten- und Buchenmischwäldern aus. Im Tiefland hingegen stehen nur wenige Bäume in der freien Sicht über die weiten Wiesen und Felder. Nur kleine bewaldete Gebiete wie etwa der “Stockhauser Busch” heben sich von der sonst nur flach bewachsenen Umgebung ab.

Über die Hälfte des Stadtgebietes wird in Lübbecke landwirtschaftlich genutzt, denn das Gebirgsumland beherbergt den überaus fruchtbaren Lößboden. Bauern erzielen hier so große Erträge, vor allem bei dem Anbau von Getreide oder Hackfrüchten. Die Landwirtschaft spielt in Lübbecke also eine entscheidende Rolle und hat im Gegensatz zu der Situation in vielen anderen deutschen Städten ihre Bedeutung für die Region trotz der fortschreitenden Industrialisierung nicht verloren. Und so gelingt es Lübbecke, den bäuerlichen Charakter in dem vom Zentrum weiter entfernt gelegenen Dorfgemeinden zu bewahren. Hier bieten kleine Siedlungen idyllische Ruhe und erholsames Landleben. Über 58 Prozent der Bevölkerung Lübbeckes jedoch leben im Stadtkern ihrer Heimat. Hier blühen Gewerbe- und Industrieflächen - sowohl mit traditionellen als auch mit innovativen Unternehmen. Viele Besucher treiben darüber hinaus das Tourismusgeschäft an. Neben der Besichtigung von Bauernhöfen oder dem wirtschaftlichen Zentrum ist vor allem auch das Naturschutzgebiet “Großes Torfmoor” bekanntes Ausflugsziel. Die Artenvielfalt der für das Hochmoor typischen Flora und Fauna kann über angelegte Rundwanderwege und Aussichtstürme erlebt werden. Auch zahlreiche Museen wie “Barre’s Brauwelt” bringen auf anschauliche Weise Tradition und Geschichte Lübbeckes näher.